Dolomitenblick-Höhenweg

Der Dolomitenblick-Höhenweg bietet Landschaftsbilder, die zu den schönsten im gesamten Dolomitenraum zählen. Der erste Teil dieses Höhenweges kann als kurze und leichte Bergwanderung vor allem Familien mit Kindern empfohlen werden.

Tourenverlauf:
Anfahrt von St. Andrä oberhalb Brixen mit der Umlaufbahn hinauf nach Kreuztal (2050 m; hierher auch mit dem Auto möglich). Von der Seilbahnstation führt die Markierung 17 nach Südosten zur Kapelle und ostwärts zur Plosestraße; von dieser rechts abzweigend führt die Höhenwanderung auf Wirtschaftsweg in ebenem Verlauf über Almweiden ostwärts weiter. Bei der Verzweigung folgt man dem links ansteigenden Steig Markierung 17A, der uns an der alten Rossalm vorbei zur oberhalb gelegenen neuen Rossalm bringt (2200 m; Einkehrhütte). Die Fortsetzung des Steiges führt nun ost- und nordostwärts weiter, quert eine Liftanlage und verbindet sich dann beim Wasserfall im Schnatzgraben mit dem Steig 4. Dieser quert am steilen Westhang des Gablers südwärts; dort sind abschüssige Gräben und felsige Stellen mit Drahtseilen gesichert. Weiterhin der Mark 4 folgend dann in den Wiesen leicht abwärts zum querenden Almweg mit der Markierung 8 (etwas weiter östlich die Enzianhütte mit Einkehrmöglichkeit, 1967 m) und auf diesem kurz westwärts zur Schatzerhütte (1984 m; Almgasthaus). Von da führt die Markierung 8 über den Almwirtschaftsweg westwärts weiter zur Skihütte (1900 m), von wo wir auf Steig 6 wieder zum Höhenweg ansteigen und über ihn nach Kreuztal gelangen.

Details zur Wanderung